Login

   

Westfalen Liesborn II- DJK Vorwärts Ahlen II 2:1 (2:1)

Details

Die zweite Mannschaft der DJK konnte am heutigen Sonntag leider keine Punkte bei der Zweitvertretung der Liesborner einfahren.

Die Ahlener fuhren zuversichtlich nach Liesborn. Der Wille, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, war da.

Vorwärts kam von Beginn an nur sehr schlecht ins Spiel, konnte sein eigenes Spiel nicht aufziehen. Unstimmigkeiten in der Defensive und Gefahrlosigkeit in der Offensive bestimmten in den ersten 25 Minuten Vorwärts' Spiel. Deshalb konnte Liesborn in der 19. Minute durch einen ungerechtfertigten Elfmeter mit 1:0 in Führung gehen. Nur zwei Minuten später starteten die Gastgeber erneut einen Angriff, der durch ein Eigentor der Ahlener, erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Vorwärts gab sich trotz dieses Blitz-Doppelpacks der Gastgeber nicht auf und drehte nun auf. Der laufstarke Jeske schloss einen Angriff der Ahlener erfolgreich ab und verkürzte in der 29. Minute auf 2:1.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Weiterlesen: Westfalen Liesborn II- DJK Vorwärts Ahlen II 2:1 (2:1)

Die Ü-50-Fußballer von Vorwärts Ahlen mit dem Fahrrad unterwegs!

Details

Wie jedes Jahr von "Allrounder" Ralf Menke super organisiert, sollte es dieses Mal eine ganz besondere Radtour werden. Insbesondere sollte sich, nicht wie in den vergangenen Jahren, die abzuradelnde Strecke in Grenzen halten. Nach einem guten und reichlichen Frühstück im Clubheim ging es für 30 Fußballer der Ü-50 mit dem Fahrrad auf reichlichen Umwegen zum Kanuverein nach Dolberg. Hier wurde das Fahrrad mit dem Kanu und dem Paddel getauscht, um bei ca. 30 Grad und strahlend blauen Himmel auf der Lippe eine Strecke von 5 km zurückzulegen. 

Nach gut einer einstündigen Kanutour (eine respektable Leistung), unter freundlichster Unterstützung des örtlichen Kanuvereins Ahlen e.V., kamen alle wohlbehalten aber nicht immer trocken (einzelne verwechselten unfreiwillig die Lippe mit dem Freibad) am Schloss Oberwerries an. Nach einer deftigen Stärkung am Schloss ging es nochmals mit dem Fahrrad zurück zum Lindensportplatz, natürlich nicht auf direkten Weg, wo die 30-köpfige Gruppe noch bei Grillfleisch und Getränke die diesjährige und ungewöhnliche Fahrradtour im Clubheim ausklingen ließ.

Fotos werden nachgereicht!

Fortuna Walstedde II – DJK Vorwärts Ahlen III 2:2 (2:2)

Details

Zum Saisonauftakt ging es für unsere dritte Mannschaft zum Aufsteiger von Fortuna Walstedde II. Bereits nach wenigen Minuten lag der Torschrei bei den Gästen auf den Lippen, der Schuss von Sven Schneider sprang allerdings von der Unterkante der Latte wieder zurück ins Feld. Fortan wurde der Faden im Spiel verloren und man ließ der Fortuna zu viele Spielräume. So konnte die Gastgeber einige Unachtsamkeiten in der DJK Abwehr ausnutzen und mit 2:0 in Führung gehen (21. & 35. Spielminute). Nach dem Rückstand fand Vorwärts wieder zurück ins Spiel. Zunächst wurde ein Weißenberg Freistoß noch so gerade vom Keeper entschärft, ehe Bergedieck in der 44. Minute der Anschlusstreffer gelang. Nur eine Minute später fiel der Ausgleich, Simon Maack war aus kurzer Distanz zur Stelle und es ging mit dem 2:2 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit war Vorwärts die spielbestimmende Mannschaft. Es konnten sich, gerade in der Schlussphase, einige gute Tormöglichkeiten erspielt werden. Diese wurden aber leider nicht genutzt. Auf der anderen Seite musste Torhüter Schmitz 2-3 Bälle parieren, so dass es am Ende beim Unentschieden blieb, womit beide Mannschaften zufrieden sein können.

Sicherlich kein Saisonstart nach Maß, allerdings kann man am nächsten Sonntag schon zeigen, dass es besser geht. Um 12:45 Uhr wird die zweite Mannschaft der SpVgg Oelde auf dem Lindensportplatz empfangen.

Aufstellung: F.Schmitz – Bering (46. S.Pollmeier), Weißenberg, Chughtai, Cosut (37. Knicker), Schneider, F.Beyer, Maack, Kuligowski (59. Schulte) – Bergedieck, Sangiacomo

DJK Vorwärts Ahlen II- Gaye Genclik Ahlen 6:1 (0:1)

Details

Im Auftaktspiel der Kreisliga B Beckum zur Saison 2013/2014 gastierte die Mannschaft von Gaye Genclik Ahlen am heutigen Sonntag am Lindensportplatz bei der 2. Mannschaft der DJK Vorwärts Ahlen.Dieses Spiel war ein Derby, das es in sich hatte.

Beide Mannschaften waren von Beginn an unkonzentriert und konnten nur mit Mühe den Ball in den eigenen Reihen halten. Das Spiel der Gäste aus dem Sportpark Nord war sehr hektisch, Vorwärts ließ sich von dieser Hektik anstecken. Die Hausherren konnten sich zwar einige (gute) Torchancen herausspielen, doch man konnte den Ball nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Ab Mitte der ersten Halbzeit war die Partie relativ ausgeglichen. In der 28. Minute startete Gaye einen Angriff, bei dem der Stürmer scheinbar im Abseits stand und den Ball im Tor versenkte. Kurz danach wurde Gaye ein ungerechtfertigter Elfmeter zugesprochen, doch Torhüter Schnafel wehrte diesen eiskalt ab und hielt Vorwärts so im Spiel!

So ging es mit einer 1:0- Führung für die Gäste in die Kabinen.

Bereits in der ersten Halbzeit hagelte es gelbe Karte für Vorwärts: vier- zum Teil-  ungerechtfertigte gelbe Karten wurden gegen Vorwärts ausgeteilt.

Die Halbzeitansprachen von Trainer Christian Rogge und Co-Trainer Björn Ellefred schienen zu fruchten! In der zweiten Halbzeit begann Vorwärts fulminant: binnen fünf Minuten erzielten der überragende Demir (52.), der eingewechselte Bouali (55.) und Jeske (57.) die komfortable Führung für die Hausherren. Gaye Genclik war nun "platt". Vorwärts bestimmte das Spiel und ließ Gaye nicht mehr ins Spiel kommen. Der immer besser in Spiel kommende Jeske erhöhte in der 72. Minute auf 4:1. Demir- zurzeit in Topform- erhöhte auf 5:1 und schließlich auf 6:1 (77., 88.). Das Spiel war nun gelaufen.

Durch eine enorme Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit hat Vorwärts das erste Spiel der Saison hochverdient mit 6:1 gewonnen und ist aktuell Tabellenführer der Kreisliga B. Am kommenden Sonntag geht es für die 2. Mannschaft der DJK zur Zweitvertretung nach Liesborn. Dort will man erneut drei Punkte einfahren.

Aufstellung:

Schnafel- Yilmaz, Strehle, Mehring, Böhm (67., Seifulin)- Demir, Radke, Wolter, Burkowski, Basic (46., Bouali)- Jeske

Spiel um Platz 3

Details

Die Erste Fußball-Mannschaft spielt heute in Enniger um Platz 3 des Elektron Hartmann-Cups. Anstoß ist um 15 Uhr im Stadion, Gegner ist SC Hoetmar.

Unsere Erste beim Elektro-Hartmann-Cup in Enniger

Details

Die erste Fußball Herren Mannschaft tritt beim diesjährigen "Elektro-Hartmann-Cup", ausgerichtet vom SuS Enniger, am heutigen Donnerstag und morgigen Freitag an.

Heute Abend um 19:30 trifft die Mannschaft auf dem Kunstrasen in Enniger auf die Spielvereinigung aus Beckum, morgen geht es um 18 Uhr gegen den Ligakonkurrenten SV Neubeckum. Je nach Erfolg könnte am Samstag ein weiteres Spiel erfolgen.

Spielpläne

Details

Der Spielplan für unsere erste Fußballmannschaft in der Bezirksliga ist letzte Woche erschienen.

Am 18.08. gehts zum ersten Spiel zur SV Arminia 1920 Langeneicke, eine Woche drauf kommt der neu-gegründete Spiel-Verein Westfalia Soest zum ersten Heimspiel auf den Lindensportplatz.

Die Spielpläne für die beiden Reservemannschaften sind ebenfalls raus (2. und 3.), hier müssen allerdings noch Terminanpassungen vorgenommen werden (im einfachsten Fall werden nur die Anstoßzeiten angepasst), da es Spieltage mit Überschneidungen mit Spielen der Ersten gibt.

Saubere Leistung

Details

Die Dritte Fußballmannschaft bedankt sich bei Heike Beyer für ihre abermals "saubere" Leistung in der abgelaufenen Saison 2012/13. Sie sorgte ein weiteres Jahr lang dafür, dass die weißen Trikots (und Hosen und Stutzen) von Schweiß, Gras, Asche und manchmal auch Blut befreit wurden und die Mannschaft am Spieltag drauf wieder saubere Sachen anziehen konnte.

Wir sagen DANKE Heike, nicht nur für die letzten Jahre, sondern auch für deine Vertragsverlängerung für diese Saison.

Dritte Mannschaft bedankt sich

Abenteuer und Spielerdiebe

Details

Hier noch zwei Nachträge zum Trainingsauftakt der Fußball-Senioren am vergangenen Sonntag (07.07.) aus der Ahlener Zeitung:

Saisonauftakt 1. Mannschaft

 

Saisonauftakt 2. + 3. Mannschaft

Staffeleinteilung der Bezirksligen

Details

Die gestrige Auslosung des FLVWs ergab: Unsere 1. Fußballmannschaft spielt in der diesjährigen Saison in der Bezirksliga-Staffel 7. Damit hat der Ausschuss dem Wunsch unserer Fußballabteilung entsprochen.

Insgesamt wurden 17 Mannschaften in die 7. Bezirksliga Staffel eingeteilt:

    1. SV Westf. Soest (Fusion DJK Westf. Soest/Soester SV)
    2. SV Neubeckum
    3. SF SW Ostinghausen
    4. SVA Langeneicke
    5. Westfalen Liesborn
    6. Warendorfer Sportunion
    7. DJK Vorwärts Ahlen
    8. SG Bockum-Hövel 2013 (Fusion SVA Bockum-Hövel/Westf. Bockum-Hövel/SF Bockum)
    9. SuS Bad Westernkotten
    10. TuS Germania Lohauserholz (Fusion TuS Lohauserholz/TuS Germ. Hamm)
    11. TuS Bremen
    12. SVF Herringen
    13. SV Westfalia Rhynern II
    14. TuS Wiescherhöfen
    15. SV Hilbeck
    16. SV Drensteinfurt
    17. TSC Hamm

Ralf Pottgüter:

Eigentlich keine große Überraschung dabei. Viele Mannschaften kenne ich mit Namen noch aus meiner aktiven Zeit, weiß aber natürlich nicht, wie sie heute spielen. Die aber auch nicht, wie wir. Wenn wir den siebten Platz so wie in der Einteilung verteidigen können, wären wir alle natürlich mehr als glücklich.

Pierre Hundt (Co-Trainer):

Wir freuen uns, dass wir in diese Staffel eingeteilt wurden, und wollen eine gute Saison spielen, uns so teuer wie möglich verkaufen und die Fahne von Vorwärts Ahlen lange hoch halten.

Sebastian Pämlke:

 Ich finde es gut, dass wir in die Staffel 7 kommen. Mit Neubeckum und Liesborn treffen wir auf ehemalige Kreisliga A - Konkurrenten, aber wir freuen uns auch die neuen Gegner der Bezirksliga.

Jonas Strupat:

 Alte Bekannte und neue Gesichter - eine gute Mischung.

Peter Meier (Fußball-Obmann:

Ich bin mit der Einteilung zufrieden, da wir auch nicht wirklich viel längere Fahrtzeiten am Spieltag haben werden. Super ist natürlich auch, dass einige Vereine aus der näheren Umgebung kommen und auch hoffentlich den ein oder anderen Zuschauer mit auf unsere Sportanlage bringen.

Alle Staffeln im Überblick.

Kreispokal ausgelost

Details

Krombacher Pokal

Am 5.7. fand die Auslosung zum diesjährigen Kreispokal bei Rot Weiß Ahlen statt: In der ersten Runde muss unsere 1. Fußballmannschaft gegen den Bezirksligisten Westfalen Liesborn antreten. Ob  diese Begegnung auch in der Meisterschaft stattfindet, steht noch nicht fest, da die Staffeleinteilung noch nicht geschehen ist. Der Termin für die erste Runde ist der 28. oder 29. August.

Die anderen Begegnungen können hier betrachtet werden.

 

Viele Sausen zum Aufstieg gefeiert

Details

Nachdem bereits einige Feten zum Aufstieg gefeiert wurden, gab es am Sonntag morgen im Hof Münsterland den offiziellen Meisterempfang. Nachdem der Vorsitzende Martin Metzner alle Gäste begrüßt hat und sie auf eine kleine Zeitreise vom verlorenen Kreispokalendspiel im letzten Jahr bis zur gewonnenen Meisterschaft in diesem Jahr mitgenommen hatte, wurden einige Grußworte gesprochen. Anschließend ehrte Thomas Vienhues jeden einzelnen Spieler der erfolgreichen Meistermannschaft 2013. Gebannt hörten die Jungs zu, wer denn wohl mit den kleinen Anekdoten bzw. "Macken", die Thomas nannte, gemeint war.

 

Nach der Ehrung der Mannschaft stellte sich diese noch einmal zum Mannschaftsfoto auf, um anschließend noch reichlich zu feiern. Immer wieder hörte man in der Runde der Gäste, dass man einen solchen Empfang zur Meisterschaft in der Kreisliga A bisher noch nicht erlebt hatte. Typisch Vorwärts eben. Zum guten Gelingen hat natürlich einmal mehr das sehr schöne Ambiente im Hause Overmann beigetragen, wofür sich die Vorwärts Familie noch einmal herzlich bedankt.

 

SuS Ennigerloh II- DJK Vorwärts Ahlen II 3:5 (1:1)

Details

Bei konstantem Nieselregen gelang der Zweitvertretung der DJK am vergangenen Sonntag ein verdienter und wichtiger Auswärtsdreier beim akut abstiegsbedrohten SuS Ennigerloh.

Das Spiel begann relativ ruhig, doch das erste Tor ließ nicht lange auf sich warten. Der sich immer noch in Topform befindende Bouali läutete ein torreiches Spiel am Stavernbuschpark bereits in der 5. Minute mit einem platzierten Schuss ein. Vorwärts spielte die gesamte erste Halbzeit munter nach vorne, erarbeitete sich Chancen, doch waren sie im Abschluss glücklos. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis das Sprichwort "Wer sie vorne nicht macht, bekommt sie hinten rein" zur Geltung kam. In der 45. Minute war es dann soweit: der 1:1-Ausgleichstreffer nur wenige Sekunden vor der Halbzeitpause.

Da es für Vorwärts nach wie vor um den Aufstieg in die Kreisliga A und für Ennigerloh um den Klassenerhalt in der Kreisliga B ging, konnte man Tore, Spannung und Kampf erwarten. Und genau dies gab es bei diesem Sauwetter auch zu sehen! Eine munteres Spiel, Torraumszenen auf beiden Seiten. In der 55. Minute ging der Gastgeber durch einen direkten Freistoss mit 2:1 in Führung. Vorwärts- den Aufstieg im Hinterkopf- ließ sich davon nicht beeindrucken und drängte von nun an nach vorne. Aufgrund der sehr engagierten Leistung der Ahlener gab es nun Tore wie am Fließband: 2:2 Bouali (70.), 2:3 Jeske (77.), 2:4 Grabowski (79.), 2:5 Jeske (87.). Hierbei sei die Einwechslung des noch A-Jugendspielers Justin Jeske hervorgehoben: 25 Minuten Einsatz, 2 Tore. Grandios! Durch einen- im Volksmund sogenannten- "Gesichtselfmeter" durften die Gastgeber noch einmal auf 3:5 (90.) verkürzen, sind mit dieser Niederlage jedoch in die Kreisliga C abgestiegen. Der "Gesichtselfmeter" kam durch einen Freistoss vor der Strafraumgrenze der Ahlener zustande: der eingewechselte Hoppe stand in der Mauer, bekam den getretenen Freistoss ins Gesicht und der Schiedsrichter pfiff selbstsicher Handelfmeter gegen die Gäste. Krasse Fehlentscheidung, aber egal! Der Sieg war den Gästen aus Ahlen sicher.

Am kommenden Sonntag "gastiert" die 2. Mannschaft der DJK bei der 3. Mannschaft der DJK um 15 Uhr am Lindensportplatz. Wer dieses Spiel verpasst, ist selbst schuld.

Aufstellung:

Horstmann- Sinner (50., Treichel), Mehovic, Mehring, Böhm- Bouali, Skibowski, Hundt, Weber (85., Hoppe), Demir (65., Jeske)- Grabowski

 

DJK Vorwärts Ahlen II- Westfalia Vorhelm II 3:2 (0:0)

Details

Ein von Beginn an ausgeglichenes Spiel zwischen den Zweitvetretungen der DJK aus Ahlen und der Westfalia aus Vorhelm gipfelte in eine dramatische und torreiche Schlussphase. Die Ausgangslage vor dem Spiel: Vorwärts II kämpft weiterhin um den Aufstieg in die Kreisliga A, Vorhelm II hingegen gegen den Abstieg in die Kreisliga C. Kampf und Brisanz sind also vorprogrammiert. Will man meinen...

In der ersten Halbzeit des Spieles taten sich beide Teams nichts. Torraumszenen gab es zwar auf beiden Seiten, doch konnte kein Team seine Chancen nutzen. Für die Zuschauer am Lindensportplatz war die erste Hälfte des Derbys wie das Wetter: trüb und trist.

Halbzeitstand: 0:0

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kamen beide Teams so richtig ins Spiel. Vorhelm erhöhte den Druck, da sie zum Punkten verdammt waren. Vorwärts hielt dagegen, hatte den Aufstieg vor Augen. Das erste Tor der Partie fiel dann in der 72. Spielminute zugunsten der Gäste aus Vorhelm. Nun nahm das Spiel richtig Fahrt auf. Vorwärts drängte auf den Ausgleich. Und dann endlich erlöste der sich zurzeit in Topform befindende Bouali die Gastgeber mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck (82.). Nur drei Minuten später erhöhte Almir Mehovic mit einem überragenden Freistoss aus 20 Metern auf 2:1. Vorhelm musste nun aufmachen und drückte auf den Ausgleich. Platz zum Kontern war nun da. Björn Weber schloss einen solchen erfolgreich ab und erhöhte auf 3:1 für die Hausherren (89.). Als ob es in der Schlussphase noch nicht spannend genug war, lud die Defensive der DJK die Gäste auf ein letztes Tor ein- Flanke, Kopfball, Tor, 3:2 (90.). Danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und die so wichtigen drei Punkte im Aufstiegskampf blieben am Lindensportplatz.

Am kommenden Sonntag gastiert die zweite Mannschaft der DJK bei der Zweiten des SuS Ennigerloh am Stavernbuschpark. Auch da will man weitere Punkte sammeln, um den Aufstieg zu realisieren.

Aufstellung:

Horstmann- Treichel, Mehring, Mehovic, Böhm (72., Demir)- Weber, Schulte, Burkowski (60., Schmitz), Bouali, Basic (74. Jeske)- Grabowski

 
   
© ALLROUNDER