Login

   

Leisner übernimmt Dritte

Details

Nachdem Kevin Lohmann Mitte Dezember des letzten Jahres mitgeteilt hat, dass er nach dieser Saison eine Familienauszeit nimmt, lief die Suche nach einem Nachfolger auf Hochtouren.

Fündig wurden wir bei Manuel Leisner. In der Saison 2012/13 stieg er als Trainer von Suryoye Ahlen in die Kreisliga B auf, in der Saison danach spielte seine Mannschaft bis zum Schluss um den direkten Durchmarsch in die Kreisliga A mit. Bis zum Saisonende ist er Co-Trainer bei Rot Weiß Ahlen 2.

Manuel Leisner

Wir hoffen, dass die dritte Mannschaft mit ihm die erfolgreiche Arbeit fortsetzt und sich weiterhin positiv entwickelt.

Hallenstadtmeister 2014

Details

Wir sind wieder Hallenstadtmeister!!!

Nachdem unsere erste Mannschaft im Halbfinale FSG Ahlen mit 7:3 bezwang, ging es (fast schon traditionell) im Finale gegen den Oberligisten RW Ahlen.

Wir wissen mittlerweile alle, dass das Team am Vorabend mal wieder bei Bayram im Steinofen zusammen saß. Zum Glück...denn im letzten Spiel des Turniers gelang ebenfalls ein 7:3 Sieg. Wow, spitze, klasse. Vor fünf Jahren gelang das Kunststück ebenfalls, seitdem verlor man 4x das Finale eben gegen RW Ahlen. Diesmal waren wir wieder dran, da waren sich alle einig. Ein verdienter Erfolg! Zudem wurde Patrick Wasin als bester Torhüter des Turniers gewählt, Patrick Knörnschild wurde Torschützenkönig.

Besten Dank an Marc Kreisel, der uns diese Fotos zur Verfügung gestellt hat!

 

 

 

 

HSM 2014 - Es geht weiter

Details

Nach den gestrigen Erfolgen geht es heute in der Friedrich-Ebert-Halle weiter.

Um 13, 14 und 15 Uhr gehen unsere Alten Herren wieder auf Punktejagd. 3 Spiele, 9 mögliche Punkte.

Unsere Erste tritt um 17:40 Uhr gegen FSG Ahlen im Halbfinale an. Das kleine Ziel ist erreicht, nun möchte das Team auch ins Finale einziehen. Kommt möglichst zahlreich, um die Spieler auf diesem Wege zu unterstützen.

 

Hallenstadtmeisterschaften 2014

Details

Noch 5 Stunden bis zum 1. Spiel der diesjährigen Hallenstadtmeisterschaften!

Unsere Alten Herren treffen um 13 Uhr auf Westfalia Vorhelm und wollen mindestens den zweiten Platz vom letzten Jahr verteidigen.

Um 17:20 Uhr beginnt unsere 1. Mannschaft damit, ihre Mission "Finale" umzusetzen. Érster Gegner ist dabei ebenfalls Westfalia Vorhelm. Um 18:40 gegen Aramäer Ahlen und um 19:20 Uhr gegen ASG geht's für das Team in der Vorrunde weiter. Wir drücken die Daumen, dass die Jungs auch am Sonntag im Halbfinale wieder gegen den Ball treten können. Vielleicht klappt's ja auch mal wieder wie vor 4 Jahren mit dem Turniersieg?

Tuniersieger 2010

Die Spielpläne gibt es nochmal hier.

Spielpläne der Hallenstadtmeisterschaften 2014

Details

In weniger als 5 Wochen geht die Hallenstadtmeisterschaft 2014 über die Bühne, ausgerichtet von der SpVgg Dolberg.

Hier vorab schonmal die Spielpläne, damit ihr das Wochenende (27./28.12.) ganz für Vorwärts verplanen könnt (klickt auf die kleinen Bilder, um sie in groß zu sehen):

Ralf Pottgüter zur Gruppenauslosung: "Meine erste Frage war, ob sie die Auslosung vom letzten Jahr kopiert haben."

Pierre Hundt (Co-Trainer 1. Mannschaft): "Das Ziel muss wieder einmal das Halbfinale sein."

Sascha Bork (Alte Herren): "Wir wollen gut spielen und möglichst viele Punkte machen. Hauptsache, wir haben Spaß am Fußball!"

Spielausfall

Details

Achtung:Das Auswärtsspiel unserer ersten Mannschaft beim TSC Hamm fällt aus. Der dortige Platz lässt nach starken Regengüssen ein Spiel leider nicht zu.

DJK Vorwärts Ahlen II- TuS Wadersloh II 3:1 (1:0)

Details

"Der Ball rollt" wieder... Getreu diesem Motto rollte der Ball am gestrigen Sonntag erstmals seit der langen Sommerpause wieder am Lindensportplatz. Es war nämlich der Saisonauftakt zur Meisterschaft 2014/2015 in der Kreisliga B.

Zu Gast am Lindensportplatz war einer der Aufsteiger aus der Kreisliga C, Tus Wadersloh II. Für die 2. Mannschaft der DJK, die sich in der Sommerpause reichlich verstärkt hat, gab es an diesem Sonntag kein anderes Ziel als die drei Punkte daheim zu lassen.

So begann dieses Spiel auch. Vorwärts übte von Beginn an Druck nach vorne aus. In der 9. Minute gelang Sebastian Strehle, der insgesamt ein sehr gutes Spiel machte, ein absoluter Sonntagsschuss aus dem Halbfeld, der für den Gäste-Keeper nicht mehr zu halten war: 1:0 für Vorwärts. Auch nach dem Führungstreffer erspielten sich die Vorwärtsler einige 100%-ige Torchancen, die sie aber allesamt ungenutzt ließen. Wadersloh hatte hier und da einige gute Ansätze, doch zählbares kam dabei nicht herum. So plätscherte das Spiel bis zum Halbzeitpfiff etwas vor sich hin und Vorwärts ging mit 1:0 in die Halbzeitpause, obwohl das Ergebnis zu Gunsten von Vorwärts deutlich höher hätte ausfallen müssen.

Die zweite Hälfte begann wie die erste, nur dass auch Wadersloh diesemal mitspielte. So kreierten sich beide Mannschaften ihre Torchancen, doch waren es wieder die Gastgeber, die einen gut gespielten Angriff erfolgreich abschlossen: Geburtagskind Daniel Hoppe beschenkte sich mit seinem Treffer zum 2:0 in der 58. Minute selbst und ließ die gesamte 2. Mannschaft jubeln. Doch bereits wie in der ersten Halbzeit blieben die Gastgeber vor dem gegnerischen Gehäuse glücklos, denn auch in der zweiten Halbzeit gab es Torchancen genug für die DJK. In der 71. Minute konnten die Gäste aus Waderloh- etwas glücklich- auf 2:1 verkürzen. Doch Vorwärts war siegesstärker und drängte auf die Entscheidung. In der 86. Minute erlöste dann der laufstarke Sebastian Gouw, einer der Neuzugänge, die Vorwärtsler und netzte zum 3:1-Endstand ein.

Das Endergebnis dieser Partie hätte deutlich höher zu Gunsten der DJK ausfallen müssen, doch war man an diesem Tag irgendwie nicht in der Lage, das Leder über die Linie zu dreschen. Diese Chance bietet sich aber am kommenden Sonntag, 24.08., wenn die 3. Mannschaft von Roland-Beckum am Lindensportplatz zu Gast ist. Anstoss ist um 13 Uhr.

Aufstellung:

König- Skibowski, Wolter, Lohmann, Sinner- Gouw, Strehle (82., Radke), de Graf, A.Yildirim (63., Yilmaz), Hoppe (63., Barrey)- O.Yildirim

 

 

Unsere Erste wird vorgestellt

Details

Nach den Reservemannschaften ist heute unsere erste Fußballmannschaft dran:
Die Ahlener Zeitung stellt den Kader der Saison 2014/15 am heutigen Samstag vor.

Klickt auf das Bild, dann werdet ihr zum Online-Artikel weiter geleitet.

Vorstellungen der Reservemannschaften in der Ahlener Zeitung

Details

Die Ahlener Zeitung hat in ihrer heutigen Ausgabe die Ahlener Mannschaften in der Kreisliga B vorgestellt:

Fahrradtour Vorwärts Ü-50

Details

Fahrradtour Vorwärts Ü-50 am Sonntag 03.08.14 schon ab 9 Uhr

Die diesjährige Fahrradtour der Ü-50 Fußballer beginnt am Sonntag schon um 9 Uhr im Vereinsheim der DJK mit einem gemeinsamen Frühstück. Gut gestärkt gehts dann ins schöne Münsterland. Die Tour ist ca 45-50 km lang und ohne große Herausforderungen zu meistern. Für genügend Pausen sorgt der Vorwärts Bully, der in bewährter Weise von Erik Scharnewski gesteuert wird. Der Abschluss findet wieder im Vorwärts Clubheim statt. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer ist natürlich bestens gesorgt.

Anmeldungen nimmt kurzfristig noch Ralf Menke unter 01717408428 oder 02382 62001 (Firma ATH) entgegen. 

Ein Heimsieg und zwei Auswärtssiege

Details

Ein Heimsieg und zwei Auswärtssiege können heute unsere drei Senioren-Fußballmannschaften einfahren:

Um 12:45 Uhr spielt unsere Zweite gegen die Zweitvertretung von SpVgg Oelde zu Hause.
Zeitgleich und jeweils auswärts um 15 Uhr treffen unsere Bezirksliga-Mannschaft auf SV Ostinghausen und die Dritte auf Gaye Genclik Ahlen.

Viel Erfolg!

 

Erste hat spielfrei - und nu?

Details

Unsere erste Fußballmannschaft hat am kommenden Sonntag (am 23.03.) spielfrei. Viele fragen sich "Und nun?".

Zum Glück für alle (Fußball-)Vorwärtsler spielen beide Reservemannschaften (leider zeitgleich) jeweils um 13:00 Uhr:

  • Die Zweite spielt gegen RW Ahlen 2 auf dem Nebenplatz im Wersestadion und
  • die Dritte empfängt SuS Ennigerloh auf dem heimischen Lindensportplatz.

Es braucht also niemand zu Hause bleiben, sondern kann eine der beiden Reserveteams unterstützen. Die Mannschaften freuen sich auf euch!

 

SuS Ennigerloh-DJK Vorwärts Ahlen II 2:5 (1:2)

Details

Die 2. Mannschaft der DJK Vorwärts Ahlen hat das Siegen doch nicht verlernt. Am heutigen Sonntag konnte die Zweitvertretung der Kicker vom Lindensportplatz einen klaren Sieg gegen die SuS aus Ennigerloh einfahren. Die Gäste gewannen mit 5:2 am Stavernbusch Park und beendeten somit ihre lange Durststrecke. Denn aus den letzten sechs Partien konnte Vorwärts II keinen Sieg einfahren; lediglich ein Unentschieden stand bis dato auf der Haben-Seite der Ahlener.

Nach der Niederlage am vergangenen Sonntag gegen Suryoye Ahlen waren die Vorwärtsler auf Wiedergutmachung aus.

Trainer Christian Rogge forderte vor diesem Spiel von jedem einzelnen Spieler Einsatz, Kampf und Siegeswille. Dies setzte die Mannschaft gegen Ennigerloh auch direkt um. Vorwärts übte von Beginn an Druck auf das Gehäuse der Gastgeber aus. Ennigerloh konnte sich bis Mitte der ersten Halbzeit kaum aus seiner Spielhälfte befreien. In der 15. Spielminute schloss Tobias Beyer, der am heutigen Sonntag bei der 2. Mannschaft aushalf, einen gut herausgespielten Konter zum 1:0 für die Gäste aus Ahlen ab. Justin Jeske- nach seiner abgesessenen Rot-Sperre aus einem Test-Spiel wieder spielberechtigt- erhöhte in der 38. Minute auf 2:0. Doch nur 2 Minuten später verkürzten die Gastgeber auf 1:2. Dies war auch der Halbzeitstand.

Vorwärts wollte das Tempo und den Kampfgeist aus dem ersten Durchgang unbedingt beihalten, doch erhielt man nur 8 Minuten nach Wideranpfiff einen kleinen Dämpfer: nach einem vermeintlichen Foulspiel eines Ahlener im eigenen Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Strafstoss und so glichen die Ennigerloher in 53. Minute zum 2:2 aus. Die Gäste aus Ahlen hielten sich an die Worte des Trainers und hängten sich nun noch mehr rein. Kampf, Siegeswille und Zusammenhalt bestimmten nun das Spiel das Gäste. Ziemlich praktisch, wenn man dann noch einen Justin Jeske in seinen eigenen Reihen hat. Denn dieser avancierte nun zum Spieler des Spiels: 56. Tor, 63. Tor (Strafstoss), 75. Tor! Jeske bewies sein Können als Knipser und schoss die Gäste aus Ahlen mit seinen 4 Treffern zu einem verdienten und hart umkämpften Auswärtssieg.

Am kommenden Sonntag gastiert die 2. Mannschaft bei den Nachbarn im Wersestadion. Anstoss ist um 17 Uhr.

Aufstellung:

Schnafel- Skibowski, Rogge, Mehring, Sinner- Basic (76., Böhm), Wolter (30., Radke, ->80., Strehle), Beyer, Yildirim O., Yildirim A., Jeske

 

DJK Vorwärts Ahlen III – SpVgg Oelde III 5:1 (2:0)

Details

Schwarz-Weiß gegen Blau-Weiß hieß es an diesem grauen Sonntagmittag auf dem Lindensportplatz. Unsere Dritte empfing das Pendant der SpVgg aus Oelde. Manch ein Sympathisant der 3. Mannschaft hatte noch gar nicht den angestammten Platz an der Bande eingenommen, da klingelte es bereits im Kasten der Pottsbraureistädter. Nach einer Ramic Flanke, war Topcu aus kurzer Distanz zur Stelle und schob lässig ein (2.Spielminute). Fortan bekamen die Zuschauer ein Spiel auf ein Tor zu sehen. Vorwärts ließ den Gegner so gut wie nie aus der eigenen Hälfte kommen. Eigentlich hätte es bereits nach 20 Minuten 3 oder 4:0 stehen müssen, der Konjunktiv verrät allerdings, dass es nicht so war. Mehrmals rettete das Aluminium oder die eigenen Verteidiger für die Spielvereinigung. Drei Minuten vor dem Pausentee nutze erneut Topcu eine Unachtsamkeit in der Oelder Hintermannschaft und erzielte sein zweites Tor in diesem Spiel.

Die zweite Hälfte fing so an wie die Erste. Diesmal war es jedoch nicht Topcu, sondern Bergedieck, der frei vor dem Keeper der Gäste auftauchte und zum 3:0 einschob. Die Partie spielte sich weiterhin nur in der Oelder Hälfte ab. Vorwärts kombinierte stark nach Vorne, ließ allerdings die eine oder andere Möglichkeit liegen. Ramic erhöhte nach 67. Minuten mit einem direkten Freistoß auf 4:0. Ehe er zwei Minuten später seinen Doppelpack an diesem Tag schnürte. Die Oelder kamen in der 70. Spielminute nur noch zum Ehrentreffer, zwar stand der Schütze dabei klar im Abseits, aber beim Stand von 5:1 braucht man nicht groß mit dem Schiedsrichter hadern. Er hat es halt nicht gesehen.

Die restliche Spieldauer bestimmte weiterhin Vorwärts, von weiteren Torerfolgen kann aber nicht berichten werden, so dass es beim Stand von 5:1 blieb. Zu kritisieren gibt es die mangelnde Chancenverwertung an diesem Tag und die erneute Tatsache, dass man nicht ohne Gegentor geblieben ist. Ohne zur übertreiben, hätte der Sieg sicherlich noch um einige Tore höher ausfallen können, wenn nicht sogar müssen.

Dennoch kann man weiterhin positiv in die nächsten Aufgaben blicken und den Fokus weiter in Richtung obere Tabellenregionen legen. Bereits am nächsten Sonntag kommt es zu einem erneuten Heimspiel für die Dritte, dann wird SuS Ennigerloh am Lindensportplatz empfangen.

Aufstellung: Wasin – Pollmeier (46. Treichel), Maack, Chughtai, Bühler (66. Kuligowski) – Schmitz, Beyer, Bergedieck – Ramic, Topcu (76. Osmanovic), Schneider

 
   
© ALLROUNDER