Login

   

DJK Vorwärts Ahlen - SC Lippetal 7:1

Details

Die nächste Pokalrunde ist nach einem Spiel, dessen Spielverlauf niemand hätte so vorhergesagt, erreicht! Bereits nach 120 Sekunden konnte unsere DJK durch Jonas Strupat mit 1:0 in Führung gehen und in der Folge sogar auf 3:0 aufstocken. Durch einen Standard kam Lippetal zum 3:1 Anschlusstreffer, aber Vorwärts ließ sich nicht beirren und legte gleich nach, um den alten Abstand wieder herzustellen. Dieser wurde sogar noch durch Marvin Krampe kurz vor der Pause auf 5:1 hochgeschraubt. In der zweiten Halbzeit nahm unsere Mannschaft ein wenig Fahrt aus der Partie, doch Lippetal konnte sich trotzdem keine Chancen erspielen, wurde sogar abermals für ihre schlechte Defensivarbeit bestraft. Jonas Strupat legte 2 weitere Treffer zum 7:1 Endstand nach.

 

Wasin, Bühler (70. Höltgen), Wildoer, Strupat, Hahnemann, Krampe, Schmitz, Ortmann (46. Bonenkamp), Pälmke,  Pottgüter (78. Venker), Treichel

SpVgg Oelde 2 - DJK Vorwärts Ahlen 0:4

Details

Ein Spiel nach Maß! Vorwärts Ahlen fand gut in das Spiel und konnte schon nach kurzer Zeit mit einem großen Chancenplus gegenüber der Spielvereinigung aus Oelde überzeugen. Das Chancenplus, wurde dann in der 27. Spielminute, durch Marvin Krampe in die längst fällige 0:1 Führung für unsere Mannschaft umgemünzt. 10 Minuten vor der ersten Halbzeit kam Oelde erstmals gefährlich zum Abschluss, jedoch war dies auch gleichzeitig der Anstoß für unsere Mannschaft noch einmal nachzulegen. So gelang es unserer Mannschaft, durch einen Doppelschlag von Treichel und Bühler, das Spiel noch vor der Halbzeit zu entscheiden. In der zweiten Halbzeit wurde auf Ergebnisverwaltung gespielt, wodurch Oelde mehr Spielanteile gewann, aber kaum unruhe im Strafraum erzeugen konnte. Durch einen gezielten Konter in der 83. Minute, abermals durch Marvin Krampe,  wurde der 0:4 Endstand besiegelt.

 

Wasin, Bühler, Wildoer (88. Andre Mehring), Strupat, Hahnemann, Krampe, Schmitz, Ortmann, Pälmke,  Pottgüter, Treichel (68. Demir)

Aramäer Ahlen – Vorwärts 2 2:5 (1:1)

Details

Auch im zweiten Saisonspiel konnte die Reserve im Derby gegen Aramäer Ahlen dreifach punkten.

Dabei klingelte es bereits in der 2. Spielminute im Kasten der Vorwärtsler, Kevin Kilian (letzte Saison noch für die Vorwärts aktiv) gelang mit einem Sonntagsschuss die frühe Führung. Steven Krucinski (letzte Saison noch für die Aramäer aktiv) konnte dies aber nicht auf sich sitzen lassen und glich zum 1:1 aus (8.).  Vorwärts Ahlen stand hinten gut und konnte aus einer gesicherten Defensive das Spiel aufbauen. Im ersten Durchgang sollte es allerdings noch nicht für weitere Treffer reichen.

Weiterlesen: Aramäer Ahlen – Vorwärts 2 2:5 (1:1)

DJK Vorwärts Ahlen III - RW Vellern 0:4 (0:2)

Details

Einen völlig mieserablen Tag erwischte gestern unsere dritte Vertretung vor heimischer Kulisse gegen RW Vellern. Sie verloren mit 0:4 gegen Vellern. Vellern ist nach den 90 Minuten als verdienter Sieger vom Platz gegangen, auch weil man ihnen das Tore schießen durch große Fehler so leicht gemacht hat, wie es nur geht.

Schmitz - Chughtai, Faust, Kameraj, Maack - F. Beyer (50. Schnitzmeier), Sangiacomo, Laube (70. Burchardt), Knicker - T. Beyer, Bergedieck (55. Kuligowski)

FSG Ahlen - DJK Vorwärts Ahlen III 1:1 (1:0)

Details

Bei glühender Hitze kam es am 1. Spieltag der Kreisliga B um 15.00 Uhr auf der Südenkampfbahn zum Duell FSG Ahlen - DJK Vorwärts Ahlen III.

Den besseren Start erwischte unsere Dritte, ohne allerdings zwingend vor dem FSG Gehäuse aufzutauchen. Nach einem individuellen Abwehrfehler in der 13. Minute, in unserer Hintermannschaft, fiel das 1:0 für die Gastgeber.

Vorwärts steckte diesen Gegentreffer allerdings gut weg und versuchte seinerseits den Ausgleich zu markieren. In der 39. Minute wurde dann ein FSG Spieler wegen einer Notbremse mit der Roten Karte vom Platz gestellt.

So entwickelten sich bis zur Halbzeit noch ein bisschen mehr Freiräume für unsere Dritte. Die dickste Chance vor der Halbzeit hatte Florian Beyer, er scheiterte allerdings am glänzend reagierenden Torwart von FSG.

In der zweiten Halbzeit stellte sich FSG nur noch hintenrein und wollte das Ergebnis über die Zeit bringen, so wurde es schwer für Vorwärts sich bei diesen Temperaturen ordnungsgemäß Chancen herauszuspielen.

Man konnte sich gelegentlich gute Chancen herausspielen, lediglich blieben diese leider ungenutzt. So dauerte es bis zur 70. Spielminute bis der Ausgleich durch einen Strafstoß durch Tobias Beyer fiel. Zuvor wurde Marius Laube im Strafraum zu Fall gebracht.

Nach dem Ausgleich versuchte unsere Dritte nochmal alles, es blieb aber beim Unentschieden.

Unsere Dritte trifft am nächsten Sonntag um 15.00 Uhr auf dem heimischen Lindensportplatz auf Rot Weiß Vellern.

 

Schmitz - Chughtai, Schnitzmeier, Faust, Maack (54. Pollmeier) - F. Beyer (60. Cosut), Sangiacomo, Knicker, Laube - T. Beyer, Bergedieck (88. Osmanovic)

Vorwärts 2 : Neubeckum 2 6:4 (2:1)

Details

Bei tropischen Temperaturen auf dem heimischen Lindensportplatz gelang der Reserve ein 6:4 Auftaktsieg gegen den Geheimfavoriten SV Neubeckum 2.

Trotz zahlreicher Ausfälle (Mehring, R. Schlüter, Böhm, Radke, Mödler, Seifulin, Kasumi, Basic) wusste die zweite Fußballmannschaft der DJK (vor allem in der Offensive) zu überzeugen. Schon in den ersten fünf Minuten konnte sich Vorwärts Ahlen gute Chancen durch Krucinski und Burkowski erarbeiten. Die Führung ließ allerdings bis zur 17. Minute auf sich warten. Viktor Burkowski suchte aus der Distanz den Abschluss und erzielte aus gut 20 Metern das 1:0 mit einem sehenswerten Treffer. 10 Minuten später konnte Daniel Hoppe einen gut herausgespielten Konter über den gerade erst eingewechselten Michael Zanke zum 2:0 abschließen. Bei dem Wetter hätte das die Entscheidung sein müssen. Doch Vorwärts ließ mit dem Pausenpfiff noch den Anschlusstreffer zu.

Als Neubeckum in der 52. Minute ausgleichen konnte rechnete der ein oder andere Fan vielleicht schon damit, dass unsere Mannschaft einbrechen würde. Vorwärts war aber heiß auf den Sieg und die mindestens 15 Minuten-Tabellenführung (frühere Anstoßzeit). Der zur Halbzeit gekommen Philipp Kettner zog auf der linken Seite nach innen und zirkelte das Leder in den linken Knick (61.).  Steven Krucinski war dann nur 2 Minuten später im Strafraum zur Stelle und machte die erneute 2 Tore Führung perfekt. Auch der wiederholte Anschlusstreffer brachte die Zweite nicht mehr aus dem Konzept. Mit Ihren zweiten Treffern brachten Daniel Hoppe und Philipp Kettner die Vorwärtsler mit 6:3 in Front ehe die Neubeckumer kurz vor Ende des Spiels noch das 6:4 erzielen konnten.

Es war also vor allem in der Offensive eine ansprechende Leistung, die es nächsten Sonntag im Derby gegen Aramäer Ahlen zu wiederholen gilt. Defensiv war Ahlen, trotz der 4 Gegentreffer, über weite Strecken gut organisiert, vielleicht fehlte bei den Temperaturen aber etwas mehr Wille in der Rückwärtsbewegung.

Wasin – Skibowski__M. Schlüter (46. Kettner)__Ellefred__Sinner – Hoppe__Strehle (24. Zanke)__Yilmaz©__Schulte – Burkowski (70. Rogge)__Krucinski

DJK Vorwärts Ahlen III – DJK Vorwärts Ahlen II 0:3 (0:1)

Details

Vereinsinternesduell auf dem Lindensportplatz, Dritte gegen Zweite. Und die Zweite behielt die Oberhand. Nach 20 Minuten ging Vorwärts II durch einen strittigen Foulelfmeter in Führung. Sicher verwandelt hatte Murteza Yilmaz. Die dritte Mannschaft war zwar bis zur Halbzeit feldüberlegen, ließ aber gute Tormöglichkeiten ungenutzt, so dass es mit dem 0:1 in die Pause ging.

Auch in der zweiten Halbzeit, war es weiterhin die Dritte, die den Ton angab. Aber wir kennen es ja alle, wer die Dinger vorne nicht macht, bekommt sie hinten. So trafen Christian Rogge und Eugen Sinner zum 3:0 Endstand für die Zweite.

Grund zum Feiern hatten aber nach dem Spiel beide Mannschaften. Auf Grund der Ergebnisse in der Bezirksliga kann kein Team mehr aus der Kreisliga B absteigen. Barisspor Oelde II ist bereits abgestiegen, da sie die Mannschaft während der Saison zurückzogen.

So kommt es auch in der nächsten Saison zwei Mal zum Duell zwischen der zweiten und dritten Mannschaft. Am nächsten Sonntag bestreiten beide Teams ihr letztes Saisonspiel. Die Zweite empfängt um 13 Uhr Rot Weiß Vellern und die Dritte muss zur BSG Eternit reisen, wo ebenfalls um 13 Uhr Anstoß ist.

Aufstellung: Maack – Chughtai, Faust, Kameraj, Pollmeier (60. Knicker) – T. Beyer, Schnitzmeier, F. Beyer (66.Burchardt) – Laube (76. Cosut), Kuligowski, Weißenberg

DJK Vorwärts Ahlen III - Aramäer Ahlen 1:2 (0:2)

Details

Innerhalb der diesjährigen Sportwoche durfte unsere dritte Mannschaft ihr Heimspiel gegen Aramäer Ahlen austragen! Unsere dritte Mannschaft verschlief die erste Halbzeit komplett und so lag man zur Pause mit 0:2 zurück. In der zweiten Halbzeit war man dann klar das bessere Team und durch Florian Beyer konnte man in der 51. Minute auf 1:2 verkürzen. Danach drängte unsere Dritte auf den Ausgleich. Man hatte genügend Chancen um den Ausgleichstreffer zu makieren, schlussendlich blieben diese aber ungenutzt und so verlor man gegen Aramäer Ahlen mit 1:2. Am nächsten Sonntag kommt es dann zum vereinsinternen Duell zwischen der zweiten Mannschaft und der Dritten.

 

Maack - Chughtai (60. Knicker), Faust, Pollmeier, Kameraj, Weißenberg - F. Beyer, Schnitzmeier, Schneider (65. Burchardt), Laube (46. Rahman) - Kuligowski

VFJ Lippborg – DJK Vorwärts Ahlen III 6:0 (3:0)

Details

Eine bittere Klatsche gab es für unsere dritte Mannschaft am gestrigen Donnerstag in Lippborg. Der Aufstiegsfavorit bestimmte von Beginn an die Partie und zeigte gleich wer Herr im Haus ist. Unser Team konnte sich lediglich zwei Torchancen in der ersten Halbzeit erspielen, die aber vom Keeper der Gastgeber vereitelt wurden. Mit einem 0:3 aus Sicht von Vorwärts ging es bereits in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel lief es ein wenig besser, da Trainer Kevin Lohmann auf strikte Manndeckung umgestellt hatte. Dennoch spielte weiterhin nur eine Mannschaft und das war Lippborg, so dass diese noch drei Tore nachlegten. Alles in allem ein mehr als verdienter Sieg für die Lippborger, die weiterhin um den Aufstieg in die Kreisliga A mitspielen und diesen auch mehr als verdient haben, da sie die spielstärkste Mannschaft in unserer Liga sind.

Für unsere Dritte geht es am nächsten Sonntag, im Rahmen der Sportwoche, mit dem Heimspiel gegen Aramäer Ahlen weiter. Anstoß ist um 13 Uhr auf dem Lindensportplatz.

 

Aufstellung: Maack – Cosut, Faust, Kameraj, Chughtai – Beyer (69.Stiemer), Pollmeier, Kuligowski – Schneider (66.Osmanovic), Bergedieck (56.Burchardt), Laube

DJK Vorwärts Ahlen III - SUS Ennigerloh II 0:1 (0:1)

Details

In der ersten Halbzeit spielte unsere dritte Mannschaft schlecht. Allerdings war der Gegner aus Ennigerloh auch nicht viel besser, so war es in der ersten Halbzeit eine ereignisarme Partie. Unsere Dritte hatte die erste kleine Möglichkeit nach 43 Minuten durch einen Distanzschuss von Florian Beyer. Leider machte es Ennigerloh zwei Minuten später nach einer Ecke besser und ging unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff mit 0:1 in Front. In der zweiten Halbzeit versuchte unsere Dritte nochmal alles, allerdings kamen sie außer einer Kopfballchance durch Kevin Faust nicht wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor. So blieb es schlussendlich beim 0:1 für Ennigerloh. Unsere Dritte kann es aber am Donnerstagabend um 19 Uhr in Lippborg besser machen und vielleicht bei einem Aufstiegskandidaten Punkte holen. Ob es dann zu einem oder zu drei Punkten reicht, wird man sehen.

 

Maack - Kameraj, Weißenberg, Faust, Pollmeier (46. Chughtai) - F. Beyer (73. Osmanovic), T. Beyer, Schnitzmeier (13. Rahman), Laube, Schneider - Bergedieck

DJK Vorwärts Ahlen III – Westfalia Liesborn II 3:1 (2:1)

Details

Bereits am Freitagabend trug unsere dritte Mannschaft ihr Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Westfalia Liesborn aus. Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, da legte Sven Schneider den Ball in die Mitte und Marius Laube war schneller als sein Gegenspieler und spitzelte den Ball ins Tor. Ein Start nach Maß, der aber leider nicht lange anhielt. Liesborn konnte schon nach zehn Minuten den Ausgleich erzielen. Danach passierte erst mal nicht viel und das Spiel war geprägt von Fehlpässen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause konnte allerdings Tobias Beyer unsere DJK wieder in Führung bringen. Nach einer geklärten Ecke, war er aus ungefähr 18 Metern zur Stelle und knallte das Leder per Dropkick in die Maschen. Mit dem 2:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit beschränkte sich Vorwärts aufs Kontern und ließ den Gegner erst mal kommen. Liesborn konnte sich aber keine zwingenden Torchancen erspielen, die Abwehr der Lohmann-Elf stand sicher. In der 82. Minute konnte dann ein Konter zur Entscheidung genutzt werden. Sven Schneider war mal wieder schneller als alle anderen, umspielte noch den Torwart und schob den Ball dann ins Tor.

Die dritte Mannschaft ist nun seit fünf Spielen ungeschlagen und konnte dank des Sieges auf einen einstelligen Tabellenplatz klettern. Am nächsten Sonntag steht ein weiteres Heimspiel an, um 15 Uhr kommt die zweite Mannschaft von SuS Ennigerloh zum Lindensportplatz.

 

Aufstellung: Maack – Chughtai, Weißenberg, Kameraj, Faust, F. Beyer (81. Pollmeier), T. Beyer, Schnitzmeier (79. Burchardt) – Schneider, Bergedieck (77. Kuligowski), Laube

 

DJK Vorwärts Ahlen III - TUS Westfalia Vorhelm II 1:1 (1:0)

Details

Am Sonntagnachmittag um 15.00 Uhr empfing unsere dritte Mannschaft die Reserve von Vorhelm. Die Vorhelmer sind mit Aufstiegsambitionen nach Ahlen gereist, doch nach dem Spiel konnten sie diese dann begraben. In der ersten Halbzeit dominierte unsere Dritte die Gäste aus Vorhelm. Unsere Mannschaft erspielte sich in der ersten Halbzeit gute Möglichkeit, lies diese jedoch ungenutzt. Und so musste eine Standardsituation herhalten, in der Kevin Faust nach einer Freistoßflanke den Ball zum 1:0 in die Maschen köpfte (33.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Nach der Pause machte Vorwärts da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört haben. Nach 50 Minuten kam Vorhelm besser ins Spiel und drängte anschließend auf den Ausgleich. Dieser fiel in der 63. Minute, nachdem ein abgefälschter Freistoß auf die Brust von Kevin Faust prallte und von dort ins Tor sprang. In der 83. Minute sah dann noch ein Spieler vom Vorhelm die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit. Unsere Dritte konnte aber kein Kapital rausschlagen und so blieb es beim 1:1!

 

Maack - Cosut, Kameraj, Faust, Chughtai - Pollmeier, F. Beyer, Laube, T. Beyer, Schneider - Bergedieck (68. Kuligowski)

 

DJK Vorwärts Ahlen III – Rot Weiß Vellern 2:1 (1:1)

Details

Mit einem 2:1 Sieg schob sich unsere dritte Mannschaft auf den 10. Rang der Kreisliga B und konnte sich damit etwas Luft nach unten verschaffen. Tobias Beyer brachte sein Team bereits nach sieben Minuten per Freistoß in Führung. Leider hielt die Führung nicht lange und Vellern konnte nur zehn Minuten später ausgleichen. Vorwärts war danach zwar die überlegene Mannschaft, konnte aber keine weiteren Nadelstichen setzen. Gute Chancen wurden sich heraus gespielt, aber das Tor fehlte, so dass es mit dem 1:1 in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel war die Dritte weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Die Rot-Weißen aus Vellern hatten so gut wie keine Torchance. Nach 75 Minuten war es Sven Schneider, der unsere Equipe mit dem viel umjubelten 2:1 Siegtreffer für das kämpferische Spiel belohnte. Ein wichtiger Sieg für die Dritte.

Trainer Kevin Lohmann war mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden. Zu bemängeln hatte er lediglich die fahrlässige Chancenverwertung seines Teams.

Am nächsten Wochenende hat unsere dritte Mannschaft spielfrei. Am 06.05 kommt es dann zum nächsten Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Westfalia Vorhelm, Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Lindensportplatz.

Aufstellung: Maack – Cosut, Weißenberg, Kameraj, Pollmeier, F. Beyer (56. Laube), Ulbrich, Schnitzmeier – Schneider (85. Burchardt), Kuligowski (80. Faust), T. Beyer

 

SV Diestedde - DJK Vorwärts Ahlen III 1:2 (0:1)

Details

Unsere dritte Mannschaft musste am Sonntag zum Tabellenführer nach Diestedde reisen, was man mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein tat. Nicht nur weil man im Spiel zuvor Lippetals Reserve geschlagen hatte, sondern auch weil man im Hinspiel Diestedde die bisher einzige Niederlage zufügen konnte. Die erste Halbzeit war taktisch sehr geprägt, auf beiden Seiten gab es kaum Tormöglichkeiten. So musste dann schon in der 41. Minute ein sehenswerter Freistoß von Tobias Beyer herhalten, der auch gleich zur 0:1 Pausenführung für unsere Mannschaft führte. Nach der Pause drückte Diestedde auf den Ausgleich, ohne vorerst jedoch gefährlich vor dem Vorwärts-Gehäuse aufzutauchen. In der 61. Minute gelang Diestedde dann einmal ein gefährlicher Pass in die Schnittstelle, so dass der Stürmer frei vor unserem Schlussmann Simon Maack auftauchte und zum 1:1 einschob. Den Ausgleich steckte unsere Mannschaft sehr gut weg und ein blitzsauber vorgetragener Konter von Torsten Kuligowski nach einer schönen Flanke von Marius Laube zum 1:2 vollendet. Dies war der K.O. für Diestedde. Unsere Mannschaft hatte sogar noch Gelegenheiten zum 1:3, die aber leider nicht genutzt wurden. So blieb es dann beim verdienten 1:2 für unsere Dritte.

Maack - Cosut, Faust, Kameraj, Chughtai - F. Beyer (50. Kuligowski), Ulbrich, Schnietzmeier, T. Beyer, Schneider (86. Pollmeier) - Bergedieck (59. Laube)

 
   
© ALLROUNDER