Login

   

F1 weiterhin erfolgreich

Details

 

Am Samstag (14.09.19) stand für uns das zweite Saisonspiel in der Gruppe 2 an. Nach erfolgreichen Start gegen Fortuna Walstedde wollten wir nun auswärts beim SV Neubeckum 2 ebenfalls erfolgreich den Platz verlassen.

Bei sonnigem Wetter hieß es für uns bereits um 10:00 Uhr  Anstoß im Harbergstadion. Wir setzten auf die gewohnte Anfangsaufstellung und die Marschrichtung war den Spielern klar. Die Trainer hofften nur, dass alle von Beginn an hell wach sind. Es sollte auch gleich gut losgehen, mit der ersten Chance konnte Berkay Aydinlik bereits in der 1`Minuten zur Führung treffen. Nach Wiederanstoß eroberten wir uns gleich erneut den Ball und Lennox Splett traf mit seinem ersten Schuss zum 2:0 (1`). Neubeckum tat sich sehr schwer aus der eigenen Hälfte zu kommen. Zwei weitere Chancen von Ibrahim Madmar und Lennox  wurden vergeben, eher erneut Berkay in der 4`zum 3:0 traf. Berkay hatte heute zu Beginn einen „Goldenen Fuß“ und konnte bereits in der 6`mit seinem 3 Treffer innerhalb von 6 Minuten zum 4:0  erhöhen. Unsere Mannschaft hatte weitere hochkarätige Chancen, diese wurden jedoch zum Teil fahrlässig vergeben. Ein weiterer Treffer sollte in der ersten Halbzeit nicht mehr fallen. Somit ging es mit einer 4:0 Führung in die Halbzeit.  Der leidtragende der einseitigen ersten Hälfte war Amadeus Berger im Kasten, er durfte keinen Ball halten. Daher durfte er zur zweiten Halbzeit auf dem Feld spielen. Ins Tor für Amadeus ging Ibrahim.

Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste endete,  ein Spiel auf ein Tor. Malik Maruhn, Amadeus  und Berkay  vergabe zu Beginn weitere gute Chancen, ehe es Malik  gelang den Ball zum 5:0 ins Netz zu befördern.  Jetzt ließen unsere Jungs den Ball sehr gut laufen  und nutzten die breite des Feldes. So war es erneut Berkay der sich auf seiner Seite durchsetzen konnte und zum 6:0 (26`) traf. Keine Minute später konnte Amadeus nun eine seiner Chancen erfolgreich nutzen und traf zum 7:0. In der 30`wurde uns, nach einem Handspiel, ein Freistoß zugesprochen. Luca Tunc übernahm Verantwortung und traf traumhaft zum 8:0. In der 37`rollte erneut ein Angriff über die rechte Seite, die gute Hereingabe konnte Paul Franke zum 9:0 Endstand verwandeln. Somit ging ein sehr einseitiges Spiel, auch aufgrund des Altersunterschieds, mit 9:0 an uns.

Die Trainer Franke /Kumar waren mit der spielerischen Art und phasenweise guten Kombinationsspiel  zufrieden, einzig die Chancenauswertung muss verbessert werden. Unsere Defensive wurde heute leider nicht gefordert.

Für uns waren dabei: Berkay Aydinlik (4); Luca Tunc (1); Amadeus Berger (1); Malik Maruhn (1); Jeremy Kumar; Antonius Cicek; Paul Franke (1); Ibrahim Madmar und Lennox Splett (1)

Trainer: Emanuel Kumar und Sebastian Franke

 

   
© ALLROUNDER